· 

Welche Babytrage ist am besten?

Wie sollte dein Kind in der Trage sitzen?

  • Dein Baby sollte in der Anhock-Spreiz-Haltung (AHS)  in der Babytrage sitzen. Dies bedeutet, dass dein Kind die Beine etwa um 110 Grad angewinkelt hat und diese zwischen 60-90 Grad gespreizt sind. Man nennt diese Position auch M-Position, da der Po und die Beines deines Kindes ein M bilden. Der Po ist etwas tiefer und die Knie deines Babys befinden sich etwa auf Bauchnabelhöhe.
  • Bei einem Neugeborenen werden die Beine eher um 60 Grad gespreizt sein. Wenn du dein Baby auf deinem Arm hälst, nimmt es diese Position in den ersten Wochen von selbst ein. Genauso möchte dein Baby auch in einer Tragehilfe sitzen.
  • Vor dem Sitzalter sollte der Rücken deines Babys schön gerundet sein. Es sollte kein Druck auf der Wirbelsäule lasten.
  • Ab dem Sitzalter ist die Wirbelsäule deines Kindes ausreichend entwickelt, so dass es mit einem gerade Rücken in der Trage sitzen kann. Du kannst nun z.B. einen Full Buckle verwenden, wo die Träger am Rückenpanel befestigt werden.
  • Die Atemwege sollten immer frei sein, das Panel sollte also nicht über den gesamten Kopf des Kindes gezogen werden. Bei einem Neugeborenen sollte das Panel etwa auf Ohrenhöhe enden. Bei einem Kind mit einer guten Kopfkontrolle, sollte das Panel auf Schulterhöhe enden und größere Kinder können auch die Arme raus nehmen.
  • Der Steg sollte von Kniekehle zu Kniekehle reichen.
  • Dein Kind sollte immer mit dem Blick zu dir getragen werden.
Ergonomische Babytragen, Baby sitzt in Anhock-Spreiz-Haltung, gerundter Rücken, Huckepack Wrap Tai.
Neugeborenes Baby sitzt in der Anhock-Spreiz-Haltung in der Babytrage.

Was sind die Vorteile vom Tragen?

  • Menschenkinder sind evolutionsbedingt Traglinge. Dein Baby war während der Schwangerschaft 40 Wochen in deinem Bauch und hat auch nach der Geburt noch das Bedürfnis getragen zu werden und so langsam in der neuen Welt anzukommen.
  • Es hat ein Grundbedürfnis nach Nähe und Geborgenheit.
  • Durch das Tragen verstärkst du die Bindung zwischen dir und deinem Kind.
  • Getragene Babys weinen weniger und der Alltag mit Kind wird leichter.
  • Das Tragen fördert die motorische Entwicklung deines Kindes. Die Rückenmuskelatur wird positiv beeinflusst und der Gleichgewichtssinn geschult.
  • Du gibst deinem Baby Sicherheit, es kann dich sehen und spüren.
  • Du kannst dein Baby so viel tragen, wie dein Kind und du es möchten.

Unterschied der verschiedenen Huckepack Tragesysteme

Auf dem Tragemarkt gibt es inzwischen viele verschiedene Tragehilfen und gerade am Anfang fällt es schwer, hier den Überblick zu behalten. Deshalb gibt es hier einen kleinen Überblick über die verschiedenen Tragesysteme, anhand der unterschiedlichen Huckepack Babytragen. In allen genannten Tragen sitzt dein Kind  in der empfohlenen Anhock-Spreiz-Haltung, die Schnittmuster der Rückenpanele sind beim Full Buckle, Half Buckle, Mei Tai, Wrap Tai und Onbuhimo identisch. Der Unterschied liegt in den Trägern und Hüftgurten. Welche Trage für dich und dein Kind am besten ist, solltest du möglichst vorher ausprobieren, z.B. indem du dir ein Testpaket bestellst oder/und eine Trageberatung vor Ort machst. Du findest so raus, ob du lieber eine Trage komplett mit Schnallen möchtest oder gerne bindest, ob du eine dickere Polsterung bevorzugst oder auffächerbare Träger. Es gibt nicht die eine perfekte Trage, die allen am besten passt. Welche Trage es am Ende wird, ist immer sehr individuell. Hier erhälst du eine Übersicht zu den verschiedenen Babytragen und den Bezeichnungen.

Full Buckle

  • Der Huckepack Full Buckle  ist eine Babytrage, die komplett mit Schnallen geschlossen wird. Man nennt diese Art von Tragen auch Komforttrage oder Schnallentier.
  • Der ergonomisch geformte Hüftgurt ist stabil, aber weich gepolstert, so dass sich dieser gut an den Tragenden anpasst. Das Gurtband ist in der max. Einstellung 140cm lang. In der kleinsten Einstellung ist der Hüftgurt 63 cm lang.
  • Die Träger sind gut gepolstert und sorgen dafür, dass das Gurtband nicht durchdrücken kann und sich das Gewicht gleichmässig auf den Schultern verteilt.
  • Die Träger können in der Länge angepasst werden. Die Leiterschnallen, auch Stillschnallen genannt, können gelockert werden, um die Träger zu verlängern und um die Polsterung optimal zu verschieben. Mit der Zusatzschnalle können die Träger auf 30cm verkürzt werden, so dass die Trage auch kleinen, zierlichen Menschen gut passt, die gerne ihr Kind schön hoch tragen möchten.
  • Die Träger können auf dem Rücken überkreuzt werden oder gerade nach unten verlaufen.
  • Das Panel wird aus Tragetuchstoff gefertigt und lässt sich am Steg, in der Panellänge und im Nackenbereich stufenlos verkleinern.
  • Die Träger können ab der Medium Größe wahlweise am Hüftgurt oder am Rückenpanel befestigt werden. Bei der Babygröße werden sie immer am Hüftgurt befestigt.
  • Wenn die Träger am Hüftgurt befestigt werden, entsteht kein Druck auf den Rücken des Babys und dieser kann sich schön runden. Diese Trageweise ist für Kinder bis zum Sitzalter wichtig, um die noch nicht ausreichend entwickelte Wirebelsäule zu schützen.
  • Ab Sitzalter können die Träger am Rückenpanel befestigt werden. Die Wirbelsäule des Kindes ist nun ausreichend entwickelt und es ist kein Problem, wenn der Rücken etwas gerade gedrückt wird. Vorteil für den Tragenden ist, dass mehr Gewicht auf die Hüfte abgeleitet wird und dieses weniger auf den Schultern lastet. Die Gewichtsverteilung ist bei dieser Trageweise besser.
  • Die Full Buckle Babytragen haben alle eine stufenlos anpassbare Kopfstütze. Wenn dein Kind in der Trage einschläft, kannst du hiermit den Kopf deines Kindes stützen.
  • Full Buckle können vor dem Bauch, auf dem Rücken und auf der Hüfte getragen werden.
  • Die Full Buckle Babytrage kann ab Geburt verwendet werden.
  • Beim Full Buckle musst du nichts binden, die Träger und der Hüftgurt werden mit Schnallen geschlossen. Gerade im Herbst und Winter hast du hier keine langen Träger, die auf dem Boden schleifen, wenn du dein Kind draußen einbindest.
Full Buckel Babytrage von Huckepack, stufenlos anpassbar, gefertigt aus Tragetuchstoff
Kind im Huckepack Full Buckle
Huckepack Full Buckle Babytrage, schnell und einfach anzulegen, Rückentrage
Rückentrage-Ansicht von Vorne
Babytrage mit gekreuzten Trägern, ergonomische Hüftgurt, stufenlos mitwachsend.
Bauchtrage-gekreuzte Träger

Ergonomische Babytrage, stufenlos mitwachsend, Träger am Hüftgurt oder Rückenpanel.
Full Buckle mit Trägern am Hüftgurt
Stufenlos anpassbare Babytrage ab Geburt, gefertigt aus Targetuchstoff.
Full Buckle mit Trägern am Rückenpanel
Ergonomische Rückentrage, stufenlos mitwachsend, gut gepolsterte träger und Hüftgurt.
Full Buckle - Rückentrage

Half Buckle

  • Der Huckepack Half Buckle  ist eine Babytrage, die am Hüftgurt mit einer Schnalle geschlossen wird, während die Träger gebunden werden.
  • Der ergonomisch geformte Hüftgurt ist stabil, aber weich gepolstert, so dass sich dieser gut an den Tragenden anpasst. Das Gurtband ist in der max. Einstellung 140cm lang. In der kleinsten Einstellung ist der Hüftgurt 63 cm lang.
  • Die Träger sind gut gepolstert und sorgen dafür, dass das Gurtband nicht durchdrücken kann und sich das Gewicht gleichmässig auf den Schultern verteilt.
  • Die Träger sind 2m lang und werden gebunden. Hierdurch kann die Trägerlänge optimal an den Tragenden angepasst werden.
  • Das Panel wird aus Tragetuchstoff gefertigt und lässt sich am Steg, in der Panellänge und im Nackenbereich stufenlos verkleinern.
  • Die Träger verlaufen unter dem Po deines Kindes, so dass hier kein Druck auf den Rücken entsteht und dein Baby mit einem schön gerundeten Rücken in der Trage sitzt.
  • Die Half Buckle Babytragen haben alle eine stufenlos anpassbare Kopfstütze. Wenn dein Kind in der Trage einschläft, kannst du hiermit den Kopf deines Kindes stützen.
  • Half Buckle können vor dem Bauch, auf dem Rücken und auf der Hüfte getragen werden.
  • Die Half Buckle Babytrage kann ab Geburt verwendet werden.
  • Beim Half  Buckle werden die Träger gebunden und der Hüftgurt wird wie beim Full Buckle mit einer Schnallen geschlossen. Oft finden die Eltern in Beratungen den Half Buckle einfacher zu binden, als einen Full Buckle mit den vielen Schnallen anzulegen. Damit die langen Träger nicht dreckig werden, wenn du draußen dein Kind einbindest, kannst du die Enden in deine Hosentaschen stecken.
Babytrage mit stufenlos mitwachsendem Steg, anpassbarem Rückenpanel, aus 100% Bio- Baumwolle, Tragetuchstoff.
Huckepack Half Buckle
Half Buckle Babytrage ab Geburt, stufenlos mitwachsend, gefertigt aus Tragetuchstoff.
Huckepack Half Buckle Bauchtrage
Half Buckle von Huckepack, Rückentrage, gefertigt aus Tragetuch.
Huckepack Half Buckle Rückentrage
Half Buckle Babytrage für Neugeborene, stufenlos anpassbar, ergonomisch, gefertigt aus Tragetuch.
Rückenansicht bei Bauchtrage
Half Buckle Babytrage mit Brustgurt zum Rückentragen, ergonomisch, schnell und einfach anzulegen.
Vorderansicht bei Rückentrage
Half Buckle Rückentrage, ergonomische Babytrage mit vielen Einstellmöglichkeiten
Kind im Half Buckle

Wrap Tai

  • Der Huckepack Wrap Tai  ist eine Babytrage, die am Hüftgurt mit einer Schnalle geschlossen wird, während die Träger gebunden werden.
  • Der ergonomisch geformte Hüftgurt ist stabil, aber weich gepolstert, so dass sich dieser gut an den Tragenden anpasst. Das Gurtband ist in der max. Einstellung 140cm lang. In der kleinsten Einstellung ist der Hüftgurt 63 cm lang.
  • Die Träger sind breit und ungepolstert, so dass du diese über deinen Schulter und über dem Po deines Kindes auffächern kannst. Dies sorgt für eine gute Gewichtsverteilung über deine gesamten Schultern und auf deinem Rücken.
  • Die Träger sind 2,10 m lang und werden gebunden. Hierdurch kann die Trägerlänge optimal an den Tragenden angepasst werden.
  • Die gesamte Babytrage wird aus Tragetuchstoff gefertigt und lässt sich am Steg, in der Panellänge und im Nackenbereich stufenlos verkleinern.
  • Die Träger verlaufen unter dem Po deines Kindes bzw. über dem Po deines Kindes, wenn du diese auffächerst, so dass hier kein Druck auf den Rückenbereich entsteht und dein Baby mit einem schön gerundeten Rücken in der Trage sitzt.
  • Die Wrap Tai Babytragen haben alle eine stufenlos anpassbare Kopfstütze. Wenn dein Kind in der Trage einschläft, kannst du hiermit den Kopf deines Kindes stützen.
  • Wrap Tais können vor dem Bauch, auf dem Rücken und auf der Hüfte getragen werden.
  • Die Wrap Tai Babytrage kann ab Geburt verwendet werden. Durch die Möglichkeit die Träger über dem Po deines Kindes aufzufächern, kannst du do den Steg zusätzlich verbreitern, so dass die Trage sehr lange mitwächst.
  • Beim Wrap Tai werden die Träger gebunden und der Hüftgurt wird wie beim Full Buckle/Half Buckle mit einer Schnallen geschlossen. Diese Trage eignet sich für Eltern, die nicht so viel Polsterung auf den Schultern haben möchten. Dies kann z.B. von Vorteil sein, wenn das Baby vor dem Bauch getragen wird und du auf dem Rücken noch einen Rucksack mit Trägerpolsterung tragen möchtest. Der Wrap Tai eignet sich auch gut, wenn du auf dem Rücken noch ein Geschisterkind tragen möchtest und dir 2 Tragen mit gepolsterten Trägern zu viel sind. Damit die langen Träger nicht dreckig werden, wenn du draußen dein Kind einbindest, kannst du die Enden in deine Hosentaschen stecken.
  • Mit den zusätzlichen Polstern kannst du die Träger nachpolstern, was vorallem beim Rückentragen eines schwereren Kindes bequemer sein kann.
Wrap Tai Babytrage von Huckepack, auffächerbare Träger aus Tragetuchstoff, Hüftgurt mit Schnalle.
Huckepack Wrap Tai - Bauchtrage
Wrap Tai, Wrapcon aus Tragetuchstoff, Babytrage für Neugeborene
Wrap Tai Babytrage ab Geburt
Stillen in der Babytrage, Wrap Tai von Huckpeack.
Kind wird im Wrap Tai gestillt

Babytrage ab geburt, auffächerbare Träger, ergonomisch geformter Hüftgurt.
Kind im Wrap Tai
Huckepack Wrap Tai Rückentrage mit zusätzlichen Polstern.
Wrap Tai mit Polstern
Wrap Tai von Huckepack, Babytrage ab Geburt, auffächerbare Träger, Tragetuch.
Rückentrage mit zusätzlichen Polstern

Babytrage mit auffächerbaren Trägern aus Tragetuchstoff, Tragehilfe ab Geburt
Wrap Tai Bauchtrage
Wrap Tai Babytrage mit Brustgurt, Half Buckle Tragehilfe.
Wrap Tai mit Brustgurt
Wrap Conversion, Babytrage ab Geburt, Tragetuch.
Wrap Tai mit breit auffächerbaren Trägern über dem Po des Kindes.

Mei Tai

  • Der Huckepack Mei Tai ist eine Babytrage, bei der sowohl die Träger, als auch der Hüftgurt gebunden werden.
  • Der 2m lange Hüftgurt ist schmaler und weicher, als bei den zuvor genannten Tragen und ist zudem gerade geschnitten.
  • Die Träger sind dünner gepolstert. Bei den Trägern verläuft kein Gurtband, was bei einer dünneren Polsterung einschneiden könnte.
  • Die Träger sind 2m lang und werden gebunden. Hierdurch kann die Trägerlänge optimal an den Tragenden angepasst werden.
  • Das Panel wird aus Tragetuchstoff gefertigt und lässt sich am Steg, in der Panellänge und im Nackenbereich stufenlos verkleinern.
  • Die Träger verlaufen unter dem Po deines Kindes, so dass hier kein Druck auf den Rücken entsteht und dein Baby mit einem schön gerundeten Rücken in der Trage sitzt.
  • Die Mei Tai Babytragen haben alle eine stufenlos anpassbare Kopfstütze. Wenn dein Kind in der Trage einschläft, kannst du hiermit den Kopf deines Kindes stützen.
  • Mei Tais können vor dem Bauch, auf dem Rücken und auf der Hüfte getragen werden.
  • Die Mei Tai Babytrage kann ab Geburt verwendet werden.
  • Beim Mei Tai werden die Träger und der Hüftgurt gebunden. Du kannst die Trage sehr gut an dein Kind anpassen und den Hüftgurt apron und non apron tragen. Hierdurch hast du zusätzliche Möglichkeiten das panel und die Stegbreite optimal anzupassen. Damit die langen Träger nicht dreckig werden, wenn du draußen dein Kind einbindest, kannst du die Enden in deine Hosentaschen stecken.
Mei Tai Babytrage für Negeborene, stufenlos mitwachendes Rückenpanel.
Huckepack Mei Tai Babytrage
Bauchtrage für Neugeborene, stufenlos mitwachsende Babytrage aus Tragetuchstoff.
Mei Tai Bauchtrage
Mei Tai Babytrage,gut gepolsterte Träger und Hüftgurt zum Binden, ab Geburt.
Rückenansicht Bauchtrage

Onbuhimo

  • Der Huckepack Onbuhimo  ist eine Tragehilfe, die gepolsterte Träger mit Schnallen hat, aber ohne Hüftgurt auskommt.
  • Die Träger sind gut gepolstert und sorgen dafür, dass das Gurtband nicht durchdrücken kann und sich das Gewicht gleichmässig auf den Schultern verteilt.
  • Das Panel wird aus Tragetuchstoff gefertigt und lässt sich am Steg, in der Panellänge und im Nackenbereich stufenlos verkleinern.
  • Die Onbuhimo Babytragen haben alle eine stufenlos anpassbare Kopfstütze. Wenn dein Kind in der Trage einschläft, kannst du hiermit den Kopf deines Kindes stützen.
  • Onbuhimos können vor dem Bauch und auf dem Rücken getragen werden.
  • Die Onbuhimo Tragehilfen werden ab Sitzalter empfohlen. Es ist vor allem eine Rückentrage.
  • Der Rücken deines Kindes ist schön gerundet in der Trage.
  • Der Onbuhimo lässt sich schnell und einfach anlegen. Er lässt sich klein zusammenlegen und passt so gut in die Tasche, wenn dein Kind laufen möchte. Da die Trage keinen Hüftgurt hat, eignet sie sich super zum Tragen während der Schwangerschaft. Beim Onbuhimo, auch Onbu genannt, liegt das gesamte Gewicht auf den Schultern. Mit dem zusätzlichen Hüftgurt kann der Onbu in einen Full Buckle umgewandelt werden und du erhälst eine sogenannte Hybridtrage.
Onbuhimo Kindertrage, geeignet ab Sitzalter, Tragen während der Schwangerschaft.
Kind im Huckepack Onbuhimo
Hybridtrage, Onbuhimo und Full Buckle in einem, stufenlos mitwachsende Babytrage.
Onbuhimo Rückentrage mit zusätzlichem Hüftgurt
Onbuhimo Babytrage, Hybridtrage mit zusätzlichem Hüftgurt.
Onbuhimo mit zusätzlichem Hüftgurt

Onbuhimo Babytrage von Huckepack, Bauchtrage
Onbuhimo als Bauchtrage
Onbuhimo Babytrage, stufenlos mitwachsend, gefertigt aus Tragetuchstoff.
Bauchtrage Onbuhimo - Rückenansicht
Onbuhimo Babytrage, gefertigt aus Girasol Tragetuch.
Huckepack Onbuhimo

Podaegi

  • Der Huckepack Podaegi ist eine Tragehilfe, die gepolsterte Träger zum Binden hat, aber ohne Hüftgurt auskommt.
  • Die 2m langen Träger sind wie beim Mei Tai dünner  gepolstert und sorgen für eine gute Gewichtsverteilung auf den Schultern. Es wird bei den Trägern kein Gurtband vernäht, was bei der dünneren Polsterung durchdrücken könnte.
  • Die Träger können vor dem Bauch/auf dem Rücken gebunden werden, so dass sich hiermit ein Hüftgurt bildet. Die Träger können aber auch vor der Brust verknotet werden, so dass der Bauch frei bleibt, was sich z.B. während der Schwangerschaft gut eignet.
  • Das Panel wird aus Tragetuchstoff gefertigt und lässt sich beim Binden stufenlos anpassen. Der Podaegi kommt in einer Größe und passt ab Geburt bis ins Kleinkindalter.
  • Die Podagi Babytragen haben alle eine stufenlos anpassbare Kopfstütze. Wenn dein Kind in der Trage einschläft, kannst du hiermit den Kopf deines Kindes stützen.
  • Podaegis können vor dem Bauch, auf dem Rücken und auf der Hüfte getragen werden.
  • Der Rücken deines Kindes ist schön gerundet in der Trage.
  • Der Podaegi  ist vom Binden her ähnlich wie ein Tragetuch. Am Anfang braucht es etwas Übung. Er lässt sich klein zusammenlegen und passt so gut in die Tasche, wenn dein Kind laufen möchte. Gerade für größere Tragekinder ist es eine Trage, die man sich genauer anschauen sollte. Der Podaegi ist recht unbekannt, hat aber ein großes Potenzial.
Podaegi Babytrage, mitwachsend ab Geburt bis ins Kindesalter.
Huckepack Podaegi Rückentrage
Podaegi Babytrage, gefertigt aus Tragetuchstoff
Podaegi Rückenansicht bei Bauchtrage

Podaegi Babytrage von Huckepack, gefertigt aus Girasol Tragetuch.
Kind im Podaegi
Podaegi Rückentrage, Babytrage passt ab Geburt bis ins Kleinkindalter.
Podaegi als Rückentrage

Tragetuch

  • Gewebte Tragetücher eignen sich für alle Tragekinder, elastische Tragetücher sind nur bei kleinen Babys zu empfehlen, da diese bei einem höheren Gewicht nachgeben.
  • Mit einem Tuch kannst du vor dem Bauch, auf dem Rücken und auf der Hüfte tragen. Es gibt viele verscheidene Bindeweisen, so dass es immer gut angepasst werden kann.
  • Tragetücher gibt es in verschiedenen Längen. Je nach Bindeweise und Größe solltest du die für dich passende Länge auswählen.
  • Es gibt verschiedene Webarten für Tragetücher, wie Kreuzköperwebung, Diamantwebung, Jacquardwebung. Zudem gibt es unterschiedliche Dicken bei den Tüchern, das sogenannte Flächengewicht. Tragetücher können aus reiner Baumwolle sein, aber auch aus Mischgeweben mit Hanf, Seide usw.
  • Am Anfang empfehle ich eher ein dünneres Tuch.
Gewebtes Tragetuch aus Bio-Baumwolle, viele Bindemöglichkeiten, ab Geburt.
Kind in der Wickelkreuztrage, Tragetuch
Girasol Tragetuch Tree of Life, Sonderedition von Baby Roo
Kind im Tragetuch
Känguru Trageweise im gewebten Tragetuch, Tragen ab Geburt.
Känguru Bindeweise im Tragetuch

Ring Sling

  • Slings passen von Geburt an bis ins Kleinkindalter
  • Sling werden aus Tragetuchstoff hergestellt. Sie sind knapp 2m lang und haben an einem Ende 2 Ringe, durch die das Tuch gezogen wird.
  • Mit einem Sling kannst du vor dem Bauch, auf dem Rücken und auf der Hüfte tragen.
  • Slings sind klein und passen so gut in die Tasche, wenn dein Kind laufen möchte.
  • Es gibt verschiedene Webarten für Tragetücher, wie Kreuzköperwebung, Diamantwebung, Jacquardwebung. Zudem gibt es unterschiedliche Dicken bei den Tüchern, das sogenannte Flächengewicht. Tragetücher können aus reiner Baumwolle sein, aber auch aus Mischgeweben mit Hanf, Seide usw.
  • Mit dem Sling hast du das Gewicht immer auf einer Schulter. Er lässt sich schnell und einfach anlegen und eignet sich vorallem für kürzere Strecken.
Sling Babytrage von Huckepack, einfarbig blau, doubleface Webung.
Ring Sling

Möchtest du vor einem Kauf verschiedene Babytragen ausprobieren? Hier kannst du dir Testtragen bestellen und die Tragen ausgiebig im Alltag mit deinem Kind probieren.

Babytragen Testpakete

 

Auf unserem Youtube Kanal findest du Anleitungsvideos zu den Babytragen und viele Tipps zu den Einstellungen.

Baby Roo Youtube Kanal

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0