· 

Wandern mit Baby - Tipps für Eltern

Ab wann kann ich mit meinem Baby wandern gehen? Worauf sollte ich beim Kauf einer Babytrage achten? Welche Kleidung ziehe ich meinem Kind an und wie plane ich die Tour? In diesem Blogbeitrag geben wir viele Tipps für Eltern, die gerne mit Ihrem Kind wandern möchten.

Huckepack Wrap Tai Babytrage ab Geburt, Wanderung mit Baby, Tipps
Wanderpause im herbstlichen Wald, das Kind sitzt im Huckepack Wrap Tai.

Ab wann kann ich mit meinem Baby eine Wanderung machen?

  • Du kannst bereits mit einem Neugeborenen längere Spaziergänge machen.
  • Wichtig ist es darauf zu achten, wie fit du dich nach der Geburt fühlst und wann du dir die erste längere Wanderung mit Baby zutraust.

Welche Babytrage eignet sich zum Wandern?

  • Zum Wandern kannst du ein Tragetuch oder eine Babytrage verwenden.
  • Du kannst dein Baby vor dem Bauch tragen oder auf dem Rücken. Wenn du dein Baby vor dem Bauch trägst, kann die Sicht auf den Wanderweg eingeschränkt sein.
  • Ab 4 Monaten ist es eine gute Zeit, dein Kind auf dem Rücken zu tragen. Es kann so mehr sehen. Beim Wandern ist auch für dich das Rückentragen vorteilhaft, da du so besser den Wanderweg siehst.
  • Wenn du eine Babytrage verwendest, achte darauf dass das Rückenpanel aus Tragetuchstoff ist.
  • Das Rückenpanel sollte eine Stegverkleinerung, Panelverkürzung und Nackenverkleinerung haben, damit das Panel stufenlos angepasst werden kann und lange mit deinem Baby mitwächst.
  • Der Steg sollte von Kniekehle zu Kniekehle reichen.
  • Der Po deines Kindes sollte etwas tiefer sein, als die Knie. Die Beine und der Po sollten ein M bilden. Man nennt diese Position Anhock-Spreiz-Haltung (AHS).
  • Eine Kopfstütze stützt den Kopf deines Babys, wenn es in der Trage einschläft.
  • Bei Babys vor dem Sitzalter sollte der Rücken schön gerundet sein, bei einem Full Buckle sollten die Träger am Hüftgurt befestigt werden können.
  • Die Atemwege deines Babys müssen frei sein.
  • Der obere Nackenbereich darf nicht zu weit sein, so dass der Kopf deines Babys weder nach Hinten oder zur Seite kippt, noch zu weit auf die Brust absinkt.
  • Zum Wandern eignen sich Tragen, die einen Hüftgurt haben, da so das Gewicht gleichmässig verteilt wird und nicht ausschließlich auf den Schultern lastet.
  • Ob die Babytrage gepolsterte Träger oder auffächerbare breite Träger haben soll, ist Geschmackssache. Eine Trage sollte vor einer längeren Wanderung sich schon im Alltag bewährt haben.
  • Beim Wandern wird eine Babytrage schnell schmutzig. Die Trage sollte deshalb gewaschen werden können.
  • Eine Kraxe kann ab Sitzalter verwendet werden. Der Vorteil ist, dass man hier einen Teil des Gepäcks verstauen kann. Die Kraxe hat aber auch viele Nachteile. Dein Kind sitzt nicht in der empfohlenen Anhock-Spreiz-Haltung und ist nicht nah an deinem Körper dran. Dadurch zieht das Gewicht deines Kindes, samt Gepäck an deinen Schultern und das Tragen wird schnell unbequem.
Weitere Tipps zur Auswahl einer Babytrage ab Geburt findest du hier.
Eine Übersicht der verschiedenen Babytragen findest du hier.
Wandern mit Baby in Babytrage, Huckepack Wrap Tai, Stillen in der Trage
Stillen in der Huckepack Wrap Tai Babytrage funktioniert gut.

Welche Kleidung ziehe ich meinem Kind an?

  • Kleidung aus Wolle und Seide eignet sich am besten. Baumwolle hingegen nimmt viel Feuchtigkeit auf und trocknet nur sehr langsam. Durch die entstehende Verdunstungskälte kann dein Baby schnell frieren und sich erkälten.
  • Ziehe deinem Kind in der Babytrage möglichst wenig Kleidung an, so dass ein guter Wärmeaustausch zwischen dir und deinem Kind stattfinden kann.
  • Halte die Füße deines Kindes schön warm, z.B. mit Wollsocken, Fellschuhen, Babylegs.
  • Wenn es draußen noch kalt ist, kannst du deinem Baby  z.B. eine Hose, Strampler, Wollfleece, Wollwalk anziehen.
  • Im Winter ist eine Kopfbedeckung wichtig, da über den Kopf viel Wärme abgegeben wird und dein Baby sonst schnell auskühlen kann. Im Sommer empfielt sich eine Schirmmütze mit Nackenschutz.
  • Bei schlechtem Wetter solltest du deinem Kind wasserdichte Regenbekleidung anziehen.
  • Ziehe dein Baby nicht zu warm an.

Einen ausführlichen Beitrag zum Thema "Tragen im Winter" findest du hier.

 

Wandern mit Baby und Kleinkind. Familienurlaub in den Bergen.

Was sollte ich bei der Planung der Wanderung bedenken?

  • Wenn dein Baby noch klein ist, schläft es viel in der Babytrage. Plane ausreichend Zeit für Stillpausen ein. Die erste Wanderung sollte nicht zu lang sein.
  • Wenn dein Baby größer wird, schläft es weniger. Du solltest ausreichend Pausen einplanen, damit dein Baby krabbeln oder rumlaufen kann.
  • Kleinkinder wollen streckenweise alleine laufen. Plane hier kurze Strecken und viel Zeit ein, denn dein Kind wird seine Umgebung entdecken wollen, jeden Stein umdrehen und jede Schnecke beobachten wollen. Ein kurzer Wanderweg kann so schnell zu einem Tagesausflug werden.
  • Nimm ausreichend Wasser und Essen mit.
  • Im Sommer bieten Wanderwege durch den Wald den Vorteil, dass die Bäume dein Baby vor der direkten Sonneneinstrahlung schützen und euch Schatten bieten. Im Winter kann euch der Wald Schutz vor dem kalten Wind oder Regen bieten.
  • Wähle Wanderwege, die du bereits gut kennst.
  • Es sind Wanderungen bis max. 2000m Höhe zu empfehlen. Gewöhne dein Baby langsam an höher gelegene Regionen, achte immer darauf, dass es deinem Baby gut geht.
  • Plane die Wanderung so, dass du nicht zu viel Gepäck dabei hast. Ideal ist es, wenn einer das Kind trägst und vielleicht noch einen kleinen Rucksack und der Partner das restliche Gepäck. Mit einem Kind vor dem Bauch und einem großen, schweren Rucksack auf dem Rücken, wird es schnell zu anstrengend.
  • Als Mutter solltest du dich nach der Geburt nicht überanstrengen.
Wandern mit Baby, welche Babytrage für Wanderungen, Tipps für Eltern
Ist man mit Kind unterwegs, müssen ausreichend Pausen eingeplant werden.

Sicherheit beim Wandern mit Baby

  • Wähle Wanderwege ohne steile Passagen. Gerade wenn du dein Baby vor dem Bauch trägst, kann deine Sicht eingeschränkt sein.
  • Festes und trittsicheres Schuhwerk sind ein Muss.
  • Wanderstöcke sind zu empfehlen.
  • Nimm immer ausreichend Wasser mit.
  • Achte darauf, dass es deinem Baby weder zu warm, noch zu kalt ist.
  • Ist dein Kind viel im Unterholz unterwegs und erkundet die Umgebung, schaue am Abend nach Zecken. Einen guten, ausführlichen Beitrag zum Thema Zecken findest du hier:

https://ausgebuext.info/2019/04/12/wie-gefaehrlich-sind-zecken-fuer-kinder-wirklich

Wandern mit Kind, Reisen mit Baby, welche Babytrage eignet sich für Wanderungen, Familie in der Natur.

Hast du noch weitere Tipps und Erfahrungen zum Wandern mit Baby? Dann schreib uns das doch in den Kommentaren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0